Curriculum Kieferorthopädie

Curriculum Kieferorthopädie
6.050,00 € *

Plätze verfügbar

Termin:

Preisgruppe:

  • 9200
Das postgraduierte kieferorthopädische Curriculum vermittelt an 14 Kurstagen Maßnahmen der... mehr
Kursbeschreibung "Curriculum Kieferorthopädie"

Das postgraduierte kieferorthopädische Curriculum vermittelt an 14 Kurstagen Maßnahmen der Befunderhebung und die daraus resultierende Diagnostik zur Aufstellung der Behandlungsplanung. Die Kursanten werden mit der kieferorthopädischen Prävention und Frühbehandlung vertraut gemacht, die zum großen Teil aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen herausgenommen wurden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, leichte bis mittelschwere Behandlungen durchzuführen. Die in mehreren hundert Stunden erworbenen theoretischen Kenntnisse im Studiengang Kieferorthopädie werden aufgefrischt, vertieft und praxisrelevant dargestellt, um sie in der täglichen Praxis umsetzen zu können. Das betrifft auch Zahnärzte in der Weiterbildung, die ihr Wissen umfassend erweitern wollen.

Auf der anderen Seite werden Grenzen aufgezeigt und Hinweise gegeben, dass schwierige Behandlungsfälle den Fachzahnärzten und Kliniken vorbehalten bleiben sollten.

Die Lehrinhalte gründen sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse und allgemein gültige Lehrmeinungen. Sie berücksichtigen dabei die KFO-Richtlinien und Abrechnungsbestimmungen und verweisen auf außervertragliche sowie private Leistungen, um der wirtschaftlichen Praxisführung Rechnung zu tragen.

Die Fortbildungskurse finden an 5 Wochenenden in kleinen Studiengruppen mit begrenzter Teilnehmerzahl statt und werden von bekannten praxiserfahrenen Kieferorthopäden durchgeführt. Neben den umfangreichen praktischen Übungen zur Befunderhebung und Planung werden Behandlungsfälle der Teilnehmer im Seminar diskutiert. Für Demonstrationen und praktische Arbeiten stehen moderne audiovisuelle Einrichtungen sowie Simulations- und Behandlungseinheiten zur Verfügung. Nach den einzelnen Kursabschnitten werden Lernerfolgskontrollen durchgeführt und eine abschließende Prüfung zur Zertifizierung vorgenommen.

Das Curriculum umfasst 9 Kurse, die mit insgesamt 133 Fortbildungspunkten bewertet werden und eine Voraussetzung für den Tätigkeitsschwerpunkt „Kieferorthopädie” darstellen.

Gleichlautende Einzelkurse, die in zeitnaher Vergangenheit in der HARANNI ACADEMIE absolviert worden sind, können anerkannt werden.

Neben dem Curriculum werden WEITERE KIEFERORTHOPÄDISCHE THEMEN für Fortgeschrittene und für Zahnmedizinisches Fachpersonal angeboten.

 


 

1. Modul: Einführung in die Kieferorthopädie mit Richtlinien und Frühbehandlung

Im Auftaktmodul werden Grundkenntnisse vermittelt, um den "klinischen Blick" zu schärfen. Die erste klinische Diagnose ist maßgeblich, ob eine Anomalie vorliegt und diese behandlungsbedürftig ist.

Inhalte u. a.

  • KFO-Begriffsbestimmungen
  • KFO-Richtlinien
  • KFO-Anamnese / Behandlungsplanung und Beratung
  • KFO-Frühbehandlung und -Prävention
  • KFO-Abrechnungsgrundsätze
  • KIG-System
  • Leitsymptome der Anomalien

 


 

2. Modul: Kieferorthopädische Befunderhebung

Dieses Modul befasst sich mit der kieferorthopädischen Befunderhebung entsprechend der KFO-Richtlinien, die den notwendigen Umfang der Behandlungsunterlagen vorgibt und dem Zahnarzt die persönliche Auswertung auferlegt.

Inhalte u. a.

  • Befunderhebung / Dokumentation
  • Gebissbefund und Bisslagebestimmung
  • Stützzonen-Längenmessung
  • Bestimmung des Dentitionsalters
  • Fotogeafien und Röntgen in der KFO
  • Anatomische Strukturen / Messpunkte
  • Einzeichnen von Linien und Winkeln

 


 

3. Modul: Herausnehmbare kieferorthopädische Behandlungsgeräte

Im Mittelpunkt dieses Moduls stehen die Indikation und Wirkung aktive Einzelplatten und bimaxillär wirkender Geräte.

Inhalte u. a.

  • Zahnbewegung
  • Drähte und Schrauben
  • Gerätekonstruktion
  • Konstruktionsbissnahme
  • Aktivatoren
  • Vorschub-Doppelplatten
  • Draht- und Schraubenelemente
  • Kontrolle der Tragezeiten

 

4. Modul: Aufstellung der KFO-Behandlungsplans

In diesem Modul erlernen die Teilnehmer die Übertragung der Befunderhebung in die Aufstellung eine Behandlungsplanes selbstständig und eigenverantwortlich vorzunhemen.

Inhalte u. a.

  • Richtlinien und Indikationssysteme
  • Errechnung der Schwierigkeitsgrade (BEMA/GOZ)
  • Dokumentation der Befunde
  • Verlängerungsanträge/ Nachanträge/ Therapieänderungen
  • Verhalten im Gutachterverfahren
  • Planerstellung mit praktischen Übungen

 


 

5. Modul: Grundsätze der Extraktionstherapie

Dieses Modul befasst sich mit der planmäßigen Entfernung von Zähnen der ersten und zweiten Dentition als integralem Bestandteil vieler KFO-Behandlungsplanungen.

Inhalte u. a.

  • Begründung und Diagnostik
  • FRS- und Profilanalyse
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Milchzahnextraktionen
  • Ausgleichextraktionen / Extraktions-Beispiele
  • Weisheitszähne
  • Zahnersatz oder Lückenschluss

 

6. Modul: Aligner und digitaler Workflow

In diesem Modul wir den Teilnehmern die nicht mehr wegzudenkende Aligner-Technologie mit den modernen digitalen Möglichkeiten der Kieferorthopädie vermittelt.

Inhalte u. a.

  • Einführung / Entwicklung von Alignern
  • Set-Up, Elasto-Aligner und -Finisher
  • moderne Aligner-Technik (Sträight-System)
  • digitaler Workflow

 


 

7. Modul: Gezielte Retention

Im Kurs werden befundadäquat festsitzende oder herausnehmbare Retentionsgeräte mit den verschiedenen Konstruktionen und deren Anwendung besprochen. Langzeit- oder Dauerretentionsgeräte werden vorgstellt.

Inhalte u. a.

  • Formen und Ursachen von Rezidiven
  • Rezidiv-Prophylaxe
  • Retainer-Möglichkeiten
  • Strippen von Zähnen
  • Abrechnung
  • Fallplanung

 


 

8. Modul: Einführung in festsitzende Behandlungsmethoden

In diesem Kurs wird eine Einführung in die festsitzende Technik, das notwendige Instrumentarium und die dafür erforderlichen Materialien gegeben. Ziel ist, kleine orthodontische Maßnahmen in Theorie und durch praktische Übungen näher zu bringen.

Inhalte u. a.

  • Indikation festsitzender Apparaturen
  • Brackets, Bänder, orthodontische Bögen
  • Kleben der Brackets am Modell
  • Druckfederns zur Lückenöffnung
  • Elastische Materialien zum Lückenschluss
  • Utility-Bögen zur Intrusion und Extrusion
  • Africhtung von Molaren

 


 

9. Modul: Selbstlegierende Bracket-Systeme

Dieser Kurstag beschäftigt sih mit der für viele Kieferorthopäden nicht mehr wegzudenkende Technik der selbstlegierenden Brackets.

Inhalte u. a.

  • Eigenschaften und Vorteile selbstlegierender Systeme
  • Aktive vs. Passive Systeme
  • Anwendung und Behandlungsstrategien
  • Fallbeispiele
  • Live-Bracketierung

 


 

Abschlussprüfung

Für die Abschlussprüfung wird den Teilnehmern eine Prüfmappe inkl. Kiefermodell zur Verfügung gestellt.

Inhalte u.a.

• Aufstellung eines KFO-Behandlungsplanes nach der Befunderhebung
• Ausmessen der Kiefermodelle
• Beurteilung einer Panorama-Röntgen-Aufnahme
• Durchzeichnung und Analyse einer FRS und Gesichtsfotos
• Analyse einer Röntgen-Aufnahme der Hand
• Errechnung des Schwierigkeitsgrades der Behandlung von OK-UK und Bisslage

 

Nach Auswertung und Bestehen der Prüfung findet die Übergabe der Abschluss-Zertifikate statt.

Fortbildungspunkte: 135
Modul 1: Freitag/Samstag, 19./20. März 2021, Freitag/Samstag, 25./26. September 2020, Freitag/Samstag, 29./30. Oktober 2021
Modul 2: Freitag-Sonntag, 23.-25. April 2021, Freitag-Sonntag, 26.-28. November 2021, Freitag-Sonntag, 30. Oktober -01. November 2020
Modul 3: Freitag, 04. Dezember 2020, Freitag, 14. Mai 2021, Freitag, 17. Dezember 2021
Modul 4: Samstag, 05. Dezember 2020, Samstag, 15. Mai 2021, Samstag, 18. Dezember 2021
Modul 5: Freitag, 11. Juni 2021, Freitag, 14. Januar 2022, Sonntag, 06. Dezember 2020
Modul 6: Freitag, 08. Januar 2021, Samstag, 12. Juni 2021, Samstag, 15. Januar 2022
Modul 7: Freitag 08. Januar 2021, Samstag, 12. Juni 2021, Samstag, 15. Januar 2022
Modul 8: Freitag/Samstag, 18./19. Februar 2022, Freitag/Samstag, 25./26. Juni 2021, Samstag, 09. Januar 2021
Modul 9: Freitag/Samstag, 05./06. Februar 2021, Samstag, 21. August 2021, Samstag, 26. März 2022
Termine: 19. März bis 21. August 2021, 25. September 2020 bis 07. Februar 2021, 29. Oktober 2021 bis 27. März 2022
Abschlussprüfung: Sonntag, 07. Februar 2021, Sonntag, 22. August 2021, Sonntag, 27. März 2022
Informationen: "Curriculum Kieferorthopädie"
Fortbildungspunkte: 135
Modul 1: Freitag/Samstag, 19./20. März 2021, Freitag/Samstag, 25./26. September 2020, Freitag/Samstag, 29./30. Oktober 2021
Modul 2: Freitag-Sonntag, 23.-25. April 2021, Freitag-Sonntag, 26.-28. November 2021, Freitag-Sonntag, 30. Oktober -01. November 2020
Modul 3: Freitag, 04. Dezember 2020, Freitag, 14. Mai 2021, Freitag, 17. Dezember 2021
Modul 4: Samstag, 05. Dezember 2020, Samstag, 15. Mai 2021, Samstag, 18. Dezember 2021
Modul 5: Freitag, 11. Juni 2021, Freitag, 14. Januar 2022, Sonntag, 06. Dezember 2020
Modul 6: Freitag, 08. Januar 2021, Samstag, 12. Juni 2021, Samstag, 15. Januar 2022
Modul 7: Freitag 08. Januar 2021, Samstag, 12. Juni 2021, Samstag, 15. Januar 2022
Modul 8: Freitag/Samstag, 18./19. Februar 2022, Freitag/Samstag, 25./26. Juni 2021, Samstag, 09. Januar 2021
Modul 9: Freitag/Samstag, 05./06. Februar 2021, Samstag, 21. August 2021, Samstag, 26. März 2022
Termine: 19. März bis 21. August 2021, 25. September 2020 bis 07. Februar 2021, 29. Oktober 2021 bis 27. März 2022
Abschlussprüfung: Sonntag, 07. Februar 2021, Sonntag, 22. August 2021, Sonntag, 27. März 2022
Wer referiert?   Dr. Petra Hinz  Prof. Dr. ... mehr
Wer referiert?
 
Petra-Hinz Prof-Dr-A-Konermann Dr-Thomas-Hinz-Silau

Dr. Petra Hinz

 Prof. Dr. Anna-Christin Konermann

Dr. Thomas Hinz-Silau

Kathrin_Paeske-Hinz Uwe-Schumann
 Dr. Kathrin Paeske-Hinz Dr. Uwe Schumann 
Zuletzt angesehen