Implantologisch-Prothetische Propädeutik

Implantologisch-Prothetische Propädeutik
928,20 € *

Plätze verfügbar

Termin:

Preisgruppe:

  • 6760
Festsitzende und herausnehmbare Prothetik Es wird ein implantat-prothetisches Konzept... mehr
Kursbeschreibung "Implantologisch-Prothetische Propädeutik"

Festsitzende und herausnehmbare Prothetik

Es wird ein implantat-prothetisches Konzept vermittelt, das als Maxime die bestmögliche Simulation der natürlichen Bezahnung fordert und trotzdem sehr einfach umgesetzt werden kann.

Inhalte:

  • Eine hohe Simulationsgüte lässt sich durch zementierte, physiologisch geformte Einzelzahnkronen erzielen. Insbesondere für die Rot-Weiß-Ästhetik spielt neben bekannten chirurgischen  Maßnahmen auch die Kronen gestaltung im submukösen Bereich eine entscheidende Rolle. Das Austrittsprofil der Krone wird dabei in identischer Weise erzielt wie bei konventionellen Brücken mit „ovate pontic-Technik“.
  • Verwendung von kurzen und schmalen Implantaten im Seitenzahnbereich.

Lernziele:

  • Die vorgestellte Implantat-Prothetik unterscheidet sich nicht mehr wesentlich von zahngestützter Prothetik, lässt sich aber mit spezialisierter Zahntechnik meistens einfacher herstellen – lediglich der Planungsaufwand bleibt erhöht und komplex.

Mehrwerte:

  • Planungsübungen
  • Live-Demonstration von prothetischen Arbeitsschritten
  • Lernerfolgskontrolle
Termine: Freitag/Samstag, 12./13. April 2019, Freitag/Samstag, 12./13. Juni 2020
Fortbildungspunkte: 18
Uhrzeit: Freitag, 10-18 Uhr, Samstag 9-16 Uhr
Baustein: Kurs 7 vom Curriculum Implantologie
Informationen: "Implantologisch-Prothetische Propädeutik"
Termine: Freitag/Samstag, 12./13. April 2019, Freitag/Samstag, 12./13. Juni 2020
Fortbildungspunkte: 18
Uhrzeit: Freitag, 10-18 Uhr, Samstag 9-16 Uhr
Baustein: Kurs 7 vom Curriculum Implantologie
 Ady Palti (Clinical Professor/New York University), DDS mehr
Ady-Palti
 Ady Palti (Clinical Professor/New York University), DDS
Zuletzt angesehen